Pilea Peperomioides | Ufopflanze

SFr. 35.00

Nur Abholung vor Ort möglich: 
Die Pflanzen können leider nicht verschickt werden da der Versand im Moment zu lange dauern würde. Du kannst die Pflanzen im HEJKOH am Spalenberg in Basel abholen. Wir geben dir Bescheid sobald die Pflanzen da sind.
----------------------------------------------

Pilea Peperomioides 

Die Pilea peperomioides ist auch bekannt als chinesischer Geldbaum, Glückstaler, Elefantenohr, Missionarspflanze oder Ufopflanze. Fun Fact: Die Geschichte der Pilea peperomioides besagt, dass der norwegische Missionar, Agnar Espegren, sie 1946 von China nach Norwegen mitgebracht hat. Er teilte dann die Basaltriebe mit seinen Freunden:innen, und da er häufig auf Reisen ging, wurde die Pflanze effektiv in ganz Norwegen verbreitet. Die Pilea peperomioides ist heute eine weit verbreitete Fensterbank-Pflanze, die in Norwegen als “Missionarspflanze” bekannt ist.

  • Name: Peperomia pecuniifolia 
  • Drinnen/Draussen: Zimmerpflanze, Fensterbank-Pflanze
  • Standort: die Pilea mag viel Licht, halte sie also am besten an einem hellen Standort mit viel indirektem Licht
  • Temperatur: benötigt eine ganzjährig warme Zimmertemperatur zwischen 18°C und 23°C. Im Winter kann er zwar auch kühler stehen, aber nie unter 10°C. 
  • Wasser: die Erde muss zwischen den Bewässerungen meist austrocknen, bei warmen und sonnigeren Wetter muss mehr gegossen werden. Wenn die Blätter anfangen, leicht schlaff auszusehen, ist das ein Zeichen dafür, dass die Pflanze Wasser benötigt
  • Vermehren/Ableger: man kann sie erfolgreich aus den leicht verfügbaren Grundtrieben oder Blattstecklingen vermehren